Freie Radikale

Als sog. "Freie Radikale" werden Atome oder Moleküle mit mindestens einem ungepaarten Elektron beschrieben, die besonders reaktionsfreudig und aggressiv sind und somit auf den menschlichen Körper negative Auswirkungen haben.

"Freie Radikale" entstehen durch Stoffwechselprozesse (Verbrennungsprozesse in den Mitochondrien) oder durch äußere Einflüsse wie z.B.

  • UV-Strahlung
  • Zigarettenrauch
  • Stress
  • Röntgen- und andere Strahlen
  • Smog, Autoabgase
  • Unsauberes Wasser
  • Bestimmte Medikamente
  • Verbranntes Fett
Das "Freie Radikal" ist auf der Suche sich mit einem weiteren Elektron zu stabilisieren. Gesunde Zellen werden dadurch beschädigt oder gar getötet.
Der daraus entstehende Schaden ist erheblich:
  • Immunschwäche, Herz- Kreislauferkrankungen und Krebs sind einige von vielen Erkrankungen, die durch den Einfluss der "Freien Radikale" entstehen können.
  • Auch der Alterungsprozess wird durch den Beschuss der "Freien Radikale" vorangetrieben.
Der Körper benötigt ausgeklügelte Mechanismen zur Abwehr und Reparatur, um eine Zerstörung zu vermeiden und die daraus resultierenden Schädigungen in Grenzen halten zu können. Diese Radikalfänger sind allerdings nicht frei verfügbar, sondern sehr begrenzt. Je weniger von den Radikalfängern vorhanden sind, je mehr Schäden entstehen. Umgekehrt lässt sich also sagen, dass die Verminderung der "Freien Radikale" zu einer Verringerung der Zivilisationserkrankungen führen kann.
Es stellt sich also folgende Frage: Wie kann sich die Anzahl der Freien Radikale reduzieren lassen?

Durch "Ionisiertes Basisches Wasser" mit starkem Redoxpotential (hohe Elektronenabgabe) neutralisieren Sie täglich "Freie Radikale".

"Der Jungbrunnen für Gesundheit, Lebensfreude, Lifestyle."
V.I.S.d.P. Barbara Rohkohl, Heilpraktikerin
Impressum