Redoxpotential

Das Redoxpotential setzt sich aus der Elektronenaufnahme (Red für Reduktion) und der Elektronenabgabe (Ox für Oxidation) zusammen. Die Elektronenaufnahme speichert Energie.
Die Elektronenabgabe setzt Energie frei - Energie ist lebenswichtig

Das Redoxpotential ist keine fiktive Größe, sondern lässt sich exakt messen und wissenschaftlich belegen. Dadurch kann ermittelt werden, in welcher Höhe Elektronen an ihre Umgebung abgeben werden. Umso stärker der Redoxwert ist, desto mehr Elektronen können abgegeben werden. Dadurch erfolgt eine Neutralisierung der "Freien Radikale".

Tagtäglich führen wir unserem Körper Energie in Form von Essen und Trinken zu.

Wichtig ist jedoch, dass es sich um Lebensmittel mit einem natürlichen und unbeschädigten Redoxsystem handelt, die wir unserem Körper für die Energiebeschaffung zur Verfügung stellen.

Hierzu zählen beispielsweise Obst und Gemüse mit einer großen Dichte an Mikronährstoffen.

"Ionisiertes Basisches Wasser" hat jedoch ein stärkeres Redoxpotential als die Mikronährstoffe in der Nahrung, d.h. mit "Ionisierten Basischen Wasser" schützen Sie ihre Zellen effektiv vor den Angriffen der "Freien Radikale".

Was wäre also geschickter, als jeden Tag "Ionisiertes Basisches Wasser" mit einem möglichst starken Redoxpotential zu trinken und sich somit auf leichte Art und Weise mit dem idealen Radikalenfänger zu versorgen?

Trinken Sie täglich "Ionisiertes Basisches Wasser"

Ihr Jungbrunnen für Gesundheit, Lebensfreude, Lifestyle

V.I.S.d.P. Barbara Rohkohl, Heilpraktikerin
Impressum